AllgemeinRäderRestauration/Upcycling

Ein kleines großes Victoria

Das Klapprad mit viel deutscher Radgeschichte

Wenn man den Naben vertraut, kommt dieses Victoria Klapprad aus dem Jahr 1957. Ein Alltagsrad mit viel Radgeschichte aus Deutschland.

Hergestellt wurde das Victoria Rad in Nürnberg. Die Eingang Torpedo Rücktrittnabe steuerte Sachs aus Schweinfurt dazu. Höhenverstellbarer Lenker mit angebrachter Stempelbremse, welche das Vorderrad verzögert. Der schöne verchromte Scheinwerfer hat zwar schon etwas Patina aber funktioniert noch wunderbar.

Über zwei massive Verschlüsse kann der Rahmen “geöffnet” und dann geklappt werden. Insgesamt steht das Rad noch super da, bedenkt man das Alter. Die Schutzbleche inkl. Victoria-Embleme und das Ketteschutzblech sind super Zustand. Auch der wunderschöne grüne Lack strahlt noch.
Das Steuerlager kann, wie auch das Victoria Leichtlauftretlager, per Schmiernippel abgeschmiert werden. Für das kleine Werkzeug ist vor dem Gepäckträger am Sattelrohr ein Werkzeufach angebracht. Der aus Fulda kommende, gefederte Ledersattel von Wittkop lädt zum entspannten fahren ein.

                                                                                                         555,50€